Maroltingergasse 36-38, 1160 Wien


TRISYS WIRD ZUR DIGITALEN DRUCKWERKSTATT

In gewohnt ausgezeichneter Qualität und ebenso persönlichem Service, dürfen wir Sie auf unserer neuen Website samt neuem Markenauftritt sehr herzlich begrüßen.

Zur Website

Fensterfolie drucken lassen – Eine moderne Werbemöglichkeit

Fensterfolien bedrucken lassen ist eine moderne Werbemöglichkeit, die viele Vorteile bietet. Sie können Ihre Werbebotschaft auf unterschiedliche Arten platzieren und so Ihre Zielgruppe gezielt ansprechen. Die Folien sind außerdem äußerst strapazierfähig und halten auch extremen Wetterbedingungen stand.

Die Folien können mit unterschiedlichen Aufdrucken versehen werden. So können Sie Ihr Firmenlogo oder ein bestimmtes Produkt präsentieren. Auch Sonderangebote und Rabattaktionen können auf der Folie platziert werden und sind somit die ideale Wahl für Unternehmen, die ihre Werbebotschaft an eine breite Zielgruppe vermitteln möchten.

Was sind bedruckte Fensterfolien/Klebefolien?

Bedruckte Fensterfolien sind Folien, die mit einem Motiv oder einer Werbebotschaft bedruckt werden. Sie können auf unterschiedlichen Oberflächen angebracht werden und sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Die meisten Fensterfolien sind jedoch aus Kunststoff oder PVC gefertigt.

Die Folien sind in der Regel weiß, oder transparent so dass das Licht hindurchscheinen kann. Es gibt aber auch opake Fensterfolien, die das Licht komplett blockieren. Weiters gibt es auch Folien wie Lochfolien oder Milchglasfolien. Die Wahl der richtigen Fensterfolie hängt ganz von den Anforderungen ab.

Fensterfolien können mit unterschiedlichen Motiven bedruckt werden. Beliebte Motive sind zum Beispiel Firmenlogos, Webadressen oder auch Slogans. Aber auch abstrakte Muster und Designs sind möglich. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Sie werden häufig in Geschäften und Unternehmen angebracht, um auf Angebote oder Sonderaktionen aufmerksam zu machen. Aber auch Privatpersonen nutzen Fensterfolien immer häufiger, um ihr Zuhause oder ihr Büro individuell zu gestalten.

Tipps für eine gute Fenster Folierung

Mit der richtigen Gestaltung können Sie Ihr Unternehmen oder Ihre Produkte effektiv bewerben und so mehr Aufmerksamkeit auf sich lenken. Doch wie gestalten Sie eine Fensterfolie, die funktioniert?

Hier sind einige nützliche Tipps:

Mit diesen Tipps können Sie Ihre Fensterfolie selbst gestalten und so effektiv für Ihre Werbung nutzen. Denken Sie bei der Gestaltung jedoch immer an die Wirkung, die Sie erzielen möchten, und wählen Sie dementsprechend das Motiv und den Aufdruck aus.

So können Sie sicherstellen, dass Ihre Fensterfolie zu einem Erfolg wird.

Was sind die Vorteile einer bedruckten Fensterfolie/Klebefolie?

Eine bedruckte Fensterfolie ist nicht nur eine moderne und attraktive Werbemöglichkeit, sondern bietet auch einige weitere Vorteile. Zum einen kann die Folie das Sonnenlicht filtern und so das Raumklima verbessern. Zum anderen kann sie auch vor neugierigen Blicken schützen. Außerdem ist sie relativ einfach anzubringen und wieder zu entfernen.

Neben Blickdichte und Sonnenschutz gibt es Fensterfolien in verschiedenen Ausführungen und Designs. Sie können Ihrer Kreativität freien lauf lassen, die Gestaltungsmöglichkeiten sind nahezu unbegrenzt.

Wofür verwendet man bedruckte Fensterfolien/Klebefolien?

Bedruckte Fensterfolien kommen inzwischen in vielen verschiedenen Bereichen zum Einsatz. Vor allem Unternehmen nutzen sie, um auf sich aufmerksam zu machen oder bestimmte Produkte und Dienstleistungen anzupreisen. Auch Privatpersonen schätzen die Folien mittlerweile sehr, denn sie können mit ihnen beispielsweise die eigenen vier Wände verschönern oder die Privatsphäre im Haus erhöhen. In den meisten Fällen wird die Fensterfolie auf einer Außenfassade montiert.

Was macht bedruckte Fensterfolien/Klebefolien so besonders?

Bedruckte Fensterfolien sind eine sehr originelle und auffällige Art der Werbung, die vor allem durch ihre Vielfältigkeit und Effektivität besticht. Selbstklebende Fensterfolien lassen sich vergleichsweise leicht anbringen und wieder entfernen und sind daher auch für temporäre Aktionen oder Veranstaltungen bestens geeignet. Zudem sind sie sehr robust und wetterbeständig und können daher ohne Probleme im Freien angebracht werden.

Welche Arten von bedruckten Fensterfolien/Klebefolien gibt es?

Folien für die Fensterdekoration gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Zu den gängigsten gehören:

Folien mit einem transparenten Hintergrund sind die beliebteste Wahl, da sie einen dezenten Hintergrund bieten und dennoch die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Folien mit einem milchglasähnlichen oder opaken Hintergrund eignen sich hingegen eher für größere Flächen, da sie den Blick auf das Motiv lenken. Folien mit einem farbigen Hintergrund können sowohl dezent als auch auffällig sein.

Mit einer UV-Licht schützenden Folie, bietet auch diese Art der Folierung besonderen Schutz vor Sonne und Hitze. Also können wir erkennen, dass die Fensterfolie nicht nur einen optischen Vorteil bringt, sondern auch hilft, Ihre Privatsphäre zu wahren und Ihr Büro oder Einrichtung vor heißen Sommertagen zu schützen.

Spezielle Folien können durch eine einzigartige Technologie einseitig blickdicht sein und eignen sich besonders in diskreten Büroräumen mit Kundenverkehr, wie beispielsweise Banken und Versicherungsanstalten. Da der Mitarbeiter hinausschauen, um den Kunden zu empfangen, der Kunde aber nicht hineinschauen kann.

Wie bringt man Fensterfolien/Klebefolien an?

Bevor man mit dem Anbringen der Folie beginnen kann, muss man zunächst einmal die richtige Größe und das Design bestimmen. Dafür sollte man zuerst den Bereich ausmessen, in dem die Fensterfolie angebracht werden soll. Die meisten Druckereien bieten die Möglichkeit, die Folie nach Maß zu bestellen. So kann man sicher sein, dass die Folie perfekt passt und auch hinterher noch gut aussieht.

Anschließend muss die Folie nur noch angebracht werden. Die meisten Folien sind selbsthaftend und werden mit einer Art Rakel an die gewünschte Stelle gebracht.

Zum Anbringen der Fensterfolie gibt es zwei unterschiedliche Arten. Entweder wird die Klebefolie mittels Trocken- oder Nassklebung angebracht. Jede der beiden Varianten bringt Vor- und Nachteile mit sich.

Der Vorteil der Nassklebung ist, dass beim Anbringen der Folie auf die Fensterfläche, nachjustiert werden kann. Das erreicht man durch die Feuchte die, die Folie beliebig verschieben lässt. Nachteil ist, dass die volle Klebekraft erst nach 48 Stunden erzielt wird.

Genau umgekehrt sieht es bei der Trockenklebung aus. Innerhalb 24 Stunden kann die volle Haftung der Folie erzielt werden, allerdings kann die Position der Folie, sobald sie Kontakt zur Fensterscheibe hat, nicht mehr verändert werden. Außerdem können Bläschen zu einem ungewünschten Resultat führen.

Fazit

Wählen Sie ein geeignetes Design und achten Sie auf ein qualitativ hohes Druckergebnis. Dabei sollte vor Druckfreigabe die Datei gewissenhaft überprüft werden.

Wichtig: Das Anbringen beziehungsweise kleben der Fensterfolie empfehlen wir einen Profi machen zu lassen. Beim Versuch mit der falschen Folier-Technik, kann das Endresultat nicht den Vorstellungen entsprechen und im schlimmsten Fall die Folie beschädigen, das wiederum kostet Zeit und Geld. Dies gilt besonders bei Großflächigen Fensterfolien.

Ihr persönlicher Kontakt

Wir beraten Sie gerne zu ihren individuellen Designs. In unserer Druckwerkstatt garantieren wir Ihnen eine hohe Qualität bei den Druckerzeugnissen. Gerne übernehmen wir auch die Druckdatenaufbereitung bis hin zu montage der Fensterfolien.

Jetzt kontaktieren
Susanne Gruber vor dem Logo der Digitalen Druckwerkstatt